Willkommen

Herzlich willkommen

auf der Homepage des TTC Altena

                                                                                              Besucherzahl 71569

 



 

Der erste Transfer für die neue Saison ist perfekt! (12.02.2016 20:21:00)

Nils Maiworm wechselt zum TTC Altena

Der TTC Altena, souveräner Tabellenführer der NRW-Liga, kann den ersten Neuzugang für die Saison 2016/17 bekannt geben. Vom Regionalligisten TTF Bönen wechselt der Neuenrader Nils Maiworm zu den Burgstädtern. Das 16-jährige Talent soll beim TTC, der den Aufstieg in die Oberliga anstrebt, am mittleren Paarkreuz zum Einsatz kommen. "Nils passt genau in unser Konzept, jungen Spielern aus der Region eine Chance in einer höheren Spielklasse zu geben", freut sich Ralf Springob, 2. Vorsitzender des TTC, über die Zusage des Hönnestädters, zu dem Wilfried Lieck bei den Westdeutschen Meisterschaften in Erkelenz den entscheidenden Kontakt knüpfte.
Nils Maiworm begann schon in ganz jungen Jahren mit dem Tischtennis. Sein älterer Bruder Kevin spielte seinerzeit in der Jugend des TTC und Nils beeindruckte bereits als Fünfjähriger mit seinem Schlagrepertoire, obwohl er die Tischkante kaum überblicken konnte. Berni Vossebein, damals Coach der ersten TTC-Mannschaft und Nachwuchstrainer des TTC DJK Lendringsen, baute den Neuenrader behutsam auf. Mit sechs Jahren stieg Maiworm 2006 in der B-Schüler-Kreisliga für die Lendringser ein, erzielte schon ein Jahr später in der Schüler-Kreisliga eine imponierende 34:4-Bilanz. 2008/09 war er dann Stammspieler in der Jungen-Bezirksklasse (33:14-Bilanz). Von den Lendringsern wechselte Maiworm 2009 zu dessen Nachbarn TTV Menden-Platteheide und kletterte in den Spielklassen weiter nach oben: 2009/10 Jungen-Bezirksliga, 2010/11 Jungen-Verbandsliga, 2011/12 zusätzlich Herren-Landesliga (24:6-Bilanz), 2012/13 Jungen-Verbandsliga (28:2) und Herren-Landesliga (36:12).
Nach vier Jahren beim TTV folgte Maiworm dem Ruf der Talentschmiede der TTF Bönen um Trainer Walter Darenberg. Nach einer Spielzeit in der Herren-Verbandsliga (32:10) wurde er 2014 Stammspieler des Regionalligateams. Eine schwere Knieverletzung beim Top 24 der Jungen des Deutschen Tischtennis-Bundes setzte den Youngster, der 2014 Fünfter bei den Deutschen-

Schülermeisterschaften wurde, für mehr als eine halbe Saison außer Gefecht. In der aktuellen Spielzeit kehrte er wieder ins Bönener Team zurück, weist aktuell in der Regionalliga-Mitte eine 7:9-Bilanz auf und zählt zu den Top 10 der Jungen im WTTV. Da sich die TTF Bönen zum Saisonende aus der Regionalliga zurückziehen, lag eine Neuorientierung für Maiworm nahe. "Wir sind froh, dass er sich für uns entschieden hat", sagt Ralf Springob, der sich vom Zugang des Neuenraders eine Signalwirkung erhofft.