Willkommen

Herzlich willkommen

auf der Homepage des TTC Altena

                                                                                              Besucherzahl 41420

 


Das nächste Heimspiel

 

 

 

   :

 

 

 

Tischtennis Oberliga-West

Sonntag, 19.03.2017 in der Sauerlandhalle / Altena

Beginn: 14:00 Uhr - Einlass: ab 13:00 Uhr   //   Eintritt frei


 

TTC II verteidigt zweiten Platz, Dritte unentschieden, Vierte siegt (04.10.2016 10:29:43)

Bezirksklasse: TuS Grundschöttel - TTC Altena II 5:9

Für das Verfolgerduell in Wetter zog der TTC den Joker Alexander Bosliakov, konnte so dem TuS die erste Niederlage beibringen und Tabellenplatz zwei verteidigen. Nach zwei 3:1-Siegen von Cortese/Jakubeit und Bosliakov/Lieck mussten sich Sänger/Herzog im Entscheidungssatz klar beugen. In den Einzeln hatten die Burgstädter an den ersten drei Brettern deutliche Vorteile. Bosliakov blieb ohne Satzverlust, Wilfried Lieck gab nur einen Durchgang ab und Anthony Cortese steuerte zwei Zähler in der Mitte bei. Gegen Fladrich musste er über die volle Distanz (11:8 im Fünften). Parallel verlor Sven Jakubeit das zweite Fünf-Satz-Match nach 2:1-Führung unglücklich gegen Raudzis (10:12, 6:11). Jakubeit hatte sich auch in seiner ersten Partie geschlagen geben müssen, ebenso Rudolf Herzog und Frank Sänger. Beim Stand von 8:5 für den TTC behielt Sänger gegen Dumke aber sicher mit 3:1 die Oberhand.

TTC II: Bosliakov/Lieck 1:0, Cortese/Jakubeit 1:0, Sänger/Herzog 0:1 - Bosliakov 2:0, Lieck 2:0, Cortese 2:0, Jakubeit 0:2, Sänger 1:1, Herzog 0:1

1. Kreisklasse: TuS Bierbaum II - TTC Altena III 8:8

Bei der Punkteteilung im Spitzenspiel lagen die Altenaer zunächst lange zurück (1:3 bis 4:6), punkteten dann aber viermal in Serie und standen so bei einer 8:6-Führung dicht vor einem Auswärtssieg. Uwe Kleff (0:3) und das Doppel Schöllhammer/Kehl (1:3) konnten den Bierbaumer Ausgleich jedoch nicht verhindern. Andreas Grzywatz blieb in den Einzeln ungeschlagen, ja sogar ohne Satzverlust. Auch Lucas Kehl konnte beide Einzel für sich entscheiden. Ohne Erfolgserlebnis endete die Partie für Ersatzmann Kleff.

TTC III: Schöllhammer/Kehl 1:1, Jakubeit/Steinkusz 0:1, Grzywatz/Kleff 0:1 - Jakubeit 1:1, Schöllhammer 1:1, Grzywatz 2:0, Steinkusz 1:1, Kehl 2:0, Kleff 0:2

3. Kreisklasse: TuS Bierbaum IV - TTC Altena IV 4:6

Drei gegen drei lautete das Kräfteverhältnis am Bierbaum - das Braunschweiger System kam somit am Samstag voll zur Geltung. Die Altenaer lagen von Beginn an knapp in Führung und sicherten in der neunten Partie durch Gerd Schroeders Vier-Satz-Sieg gegen Büsing den Auswärtserfolg. Schroeder hatte mit Peter Saathoff im Doppel durch ein 12:10 im fünften Durchgang den Grundstein zum Sieg gelegt. Stark trumpfte Sven Bartels mit drei Einzelsiegen auf. Schroeder holte zwei Punkte, Saathoff hatte beim 14:16 im finalen Satz gegen Loewer Pech.

TTC IV: Schroeder/Saathoff 1:0 - Schroeder 2:1, Bartels 3:0, Saathoff 0:3

Jungen-Kreisliga: TuS Neuenrade II - TTC Altena 8:2

Zwei Fünf-Satz-Siege von Kevin-Maurice Floeter und Patrick Sänger, der Neuenrades Nummer eins, Tim Wahrburg, die erste Saisonniederlage beibrachte, sorgten für Altenaer Achtungserfolge in Neuenrade. Ihr Doppel hatten die beiden genannten TTC-Jungen knapp mit 8:11 im Entscheidungsdurchgang verloren.

TTC: Lehmkuhl/P.P. Floeter 0:1, P. Sänger/K.M. Floeter 0:1 - Lehmkuhl 0:2, P. Sänger 1:1, K.M. Floeter 1:1, P.P. Floeter 0:2

Schüler-Kreisliga: TuS Neuenrade - TTC Altena 7:3

Enger ging es bei den Schülern zu. Drei Einzel wurden durch zwei Bälle im fünften Satz entschieden. Zweimal hatte der TTC durch Patrick Sänger und Pierre-Pascal Floeter mit 10:12 das Nachsehen, einmal durch Marc Leon Sänger mit 11:9 das bessere Ende für sich. Die weiteren Altenaer Punkte holten die Floeter-Brüder im Doppel und Patrick Sänger. - mj

TTC: Sänger/Sänger 0:1, Floeter/Floeter 1:0 - P. Sänger 1:1, K.M. Floeter 0:2, P.P. Floeter 0:2, M.L. Sänger 1:1