Willkommen

Herzlich willkommen

auf der Homepage des TTC Altena

                                                                                              Besucherzahl 19068

 


Das nächste Heimspiel

 

 

 

   :

 

 

 

Tischtennis Oberliga-West

Sonntag, 19.03.2017 in der Sauerlandhalle / Altena

Beginn: 14:00 Uhr - Einlass: ab 13:00 Uhr   //   Eintritt frei


 

TTC II steht im Pokalfinale (18.11.2016 00:00:00)

TTC-Trio wirft TTSG Lüdenscheid aus dem Pokal

4:1-Sieg für Bosliakov, Lieck und Koss

Die zweite Mannschaft des TTC Altena hat das Endspiel im Kreispokal bis Verbandsliga erreicht. Gegen das drei Klassen höher spielende Team der TTSG Lüdenscheid boten die Burgstädter am Donnerstagabend an eigenen Tischen ihre Bestbesetzung auf. Neben Wilfried Lieck spielten Alexander Bosliakov und erstmals in dieser Saison in einem Teamwettbewerb Dirk Koss.

Die zweite Mannschaft des TTC Altena hat das Endspiel im Kreispokal bis Verbandsliga erreicht. Gegen das drei Klassen höher spielende Team der TTSG Lüdenscheid boten die Burgstädter am Donnerstagabend an eigenen Tischen ihre Bestbesetzung auf. Neben Wilfried Lieck spielten Alexander Bosliakov und erstmals in dieser Saison in einem Teamwettbewerb Dirk Koss. Bosliakov setzte sich zum Auftakt nach Startschwierigkeiten und einem engen dritten Durchgang letztlich doch klar in vier Sätzen gegen Tobias Baureis durch (8:11, 11:5, 12:10, 11:3). Dirk Koss war anschließend allerdings gegen Andre Hegendorf chancenlos (7:11, 5:11, 6:11). Ebenso deutlich fiel der 3:0-Erfolg von Wilfried Lieck gegen Arnd Katzke aus (11:4, 11:5, 11:9). Das Doppel war drei Sätze lang heiß umkämpft, dann konnten sich Bosliakov/Lieck gegen Hegendorf/Baureis entscheidend absetzen (11:9, 9:11, 12:10, 11:7). Es folgte noch ein Marathonmatch zwischen Bosliakov und Hegendorf. Hier deutete lange vieles auf den Lüdenscheider Anschlusspunkt hin, lag Hegendorf doch schon mit 6:11, 11:5 und 11:7 vorn, doch im nicht enden wollenden vierten Durchgang ließ er etliche Siegchancen ungenutzt. Bosliakov erzwang mit 26:24 den Satzausgleich und holte sich auch den finalen Abschnitt mit 11:9 zum 4:1-Endstand.

Der Endspielgegner der Altenaer wird am morgigen Sonntag (18 Uhr) zwischen Bezirksligist TTSG Lüdenscheid II und dem Spitzenreiter der Bezirksklasse 6, TuS Halver, ermittelt.