Willkommen

Herzlich willkommen

auf der Homepage des TTC Altena

                                                                                              Besucherzahl 22149

 


Das nächste Heimspiel

 

 

 

   :

 

 

 

Tischtennis Oberliga-West

Sonntag, 19.03.2017 in der Sauerlandhalle / Altena

Beginn: 14:00 Uhr - Einlass: ab 13:00 Uhr   //   Eintritt frei


 

TTC II tut sich lange schwer (27.11.2016 21:30:00)

TTC Altena II ist Herbstmeister

TTG Fichte Hagen/Dahl - TTC Altena II 7:9

Bezirksklasse 3: Der TTC Altena II ist als Aufsteiger, Herbstmeister der Bezirksklasse 3 geworden. Durch den gestrigen 9:7 Auswärtserfolg gegen Hagen/Dahl und der gleichzeitigen Niederlage von Grundschöttel, ist ein Spieltag vor Ende der Halbserie der erste Platz vorerst gesichert.

Der 9:7 Erfolg war allerdings ein hartes Stück Arbeit für den TTC. Die Mannschaft bewies Moral und Kämpferherz, und drehte einen 3:6 Rückstand noch um. Zu Beginn führte man 2:1 nach den Doppeln. Lieck/Schöllhammer sowie Sänger/Herzog gewannen klar mit 3:0, Jakubeit und der erstmals mitwirkende Sven Bartels aus der vierten Mannschaft unterlagen mit 0:3. Sven Jakubeit unterlag der gegnerischen Nummer eins mit 1:3, ehe Wilfried Lieck den TTC wieder mit 3:2 in Front brachte. Dies sollte aber erstmal der letzte Punkt gewesen sein. Die Mitte mit Frank Sänger und Marc Schöllhammer, ging ebenso leer aus, wie das unsere Paarkreuz mit Rudolf Herzog und Sven Bartels. Also 6:3 für den Gastgeber! Doch die Burgstädter gaben nicht auf und kamen zurück. Lieck und Jakubeit gewannen jeweils deutlich mit 3:0, und Sänger behielt im fünften Satz die Nerven und gewann mit 3:2. Schöllhammer musste dann durch seine zweite Niederlage das 7:6 hinnehmen. Nun lag es am unteren Paarkreuz im Spiel zu bleiben. Herzog bezwang seinen Gegenüber mit 3:1 Sätzen zum 7:7 Ausgleich. Und dann schlug die Stunde von Sven Bartels, unser Mann aus der 3. Kreisklasse lag mit 0:2 Sätzen zurück und kam danach bravurös zurück ins Spiel und gewann die folgenden Sätze mit 11:8,11:8 und 15:13. Damit konnten Lieck/Schöllhammer mit einer 8:7 Führung ins Schlussdoppel gehen. Hier war Dramatik im Spiel, nach 1:1 führten Wilfried und Marc im dritten mit 9:5, gaben diesen Satz aber noch mit 10:12 aus der Hand und mussten nun dem 1:2 hinterherlaufen. Die beiden gewannen dann den vierten mit 11:9,und danach noch deutlich mit 11:4 den Endscheidungssatz zum Entsetzen der Hagener Fans. Die Freude im altenaer Lager war riesig u.d die Herbstmeisterschaft perfekt.

TTC ALTENA II: Doppel: Lieck/Schöllhammer 2:0, Jakubeit/Bartels 0:1, Sänger/Herzog 1:0
Lieck 2:0,Jakubeit 1:1,Sänger 1:1, Schöllhammer 0:2, Herzog 1:1, Bartels 1:1