Willkommen

Herzlich willkommen

auf der Homepage des TTC Altena

                                                                                              Besucherzahl 47825

 



 

TTC siegt im Verfolgerduell (10.12.2016 15:59:36)

Oberliga: TTC Altena - BV Borussia Dortmund II     9:6

Das letzte Hinrunden Heimspiel bot den Zuschauern nochmal Tischtennis vom Feinsten. Ein echter Kracher zum Jahresabschluß, mit dem besseren Ende für den TTC Altena. Mit 9:6 Erfolg gegen den BVB II konnte der zweite Platz gefestigt werden und die Dortmunder auf Distanz gehalten werden.
Der TTC profitierte ein wenig davon, das Dortmunds Nummer zwei Tran Le Vu verletzungsbedingt nicht antreten konnte und somit drei Punkte kampflos an die Burgstädter gingen. Somit führte der TTC nach den Doppeln mit 2:1. Neben dem kampflosen Punkt von Katus/Zielinski, punkteten noch Karakulak/Maiworm durch ein starkes 3:1 gegen das Dortmunder Spitzendoppel Qi/Potthoff. Wloczko/Wierzchowski mussten sich danach mit 1:3 gegen Fadeev/Kizilates gechlagen geben.
Am oberen Paarkreuz erhielt Katus den Punkt gegen Tran Le Vu ohne Einsatz. Ara Karakulak mussten beim 0:3 die Stärke von Qi anerkennen, so stand es 3:2.
Danach ging es in der Mitte hoch her. Wloczko führte mit 2:1 Sätzen gegen den jungen Fadeev und musste sich doch mit 2:3 beugen. Nils Maiworm gewann nach starker Leistung den ersten Satz gegen Potthoff mit 12:10, doch auch dies reichte nicht zum Erfolg. Potthoff drehte mächtig auf und gewann die folgenden Sätze mit 6:11,11:13 und 8;11. Danach lagen die Altenaer zum erstenmal zurück.
Doch auf das untere Paarkreuz war wieder einmal verlass. Krzysztof Zielinski gewann eindrucksvoll mit 11:5,11:7 und 11:4 gegen Dähne und Michal Wierzchowski rang Kizilates in einem fünfsatz Krimi nieder.
Oben gab es wieder eine Punkteteilung, da Katus ebenfalls gegen Qi verlor und Karakulak den Punkt gegen Tran Le bekam. In der Mitte folgte nun ein weiteres Highlight Spiel. Wloczko führte mit 2:0 gegen Potthoff, doch dieser gab nicht auf und egalisierte auf 2:2 S
ätze. Krzysztof Wloczko fing sich aber wieder und behauptete sich mit 11:7 im Endscheidungssatz. Die Halle bebte!
Maiworm unterlag gegen Fadeev dann deutlich mit 0:3.
Zielinski fand zunächst nicht zu seinem Spiel und lag gegen Kizilates mit 0:2 zurück. Doch Krzysztof mobilisierte nochmal a
lles und drehte das Spiel zu seinen Gunsten. 11:3,11:5 und 11:3!
Somit konnte Wierzchowski den Deckel drauf machen. Michal bezwang unter tosendem Jubel, Dähne mit 3:1.
Jetzt ist erstmal Weihnachtspause, und im ersten Rückrundenspiel treffen sich beide Mannschaften schon wieder.

TTC Altena: Katus/Zielinski 1:0(kampflos), Karakulak/Maiworm 1:0, Wloczko/Wierzchowski 0:1
Katus 1:1, Karakulak 1:1, Wloczko 1:1, Maiworm 0:2, Zielinski 2:0, Wierzchowski 2:0