Herzlich willkommen

auf der Homepage des TTC Altena

                                                                                              Besucherzahl 82148

 



 

Vorschau auf den 21. Oktober (20.10.2017 09:31:21)

Ungleiches Derby in der Tischtennis-Bezirksliga Süd: Wenn am heutigen Samstag ab 18.30 Uhr in der Sporthalle des Burggymnasiums Tabellenführer TTC Altena II und der Vorletzte TuS Neuenrade aufeinandertreffen, sind die Rollen klar verteilt. Die Gastgeber noch ohne Verlustpunkt, die Gäste noch ohne jeglichen Punktgewinn – da scheint der Ausgang, wie es immer so schön heißt, vorprogrammiert.

Die Probleme der Hönnestädter rühren in erster Linie daher, dass Spitzenspieler Christian Schirner und auch sein älterer Bruder Freddy in dieser Saison noch kein einziges Spiel absolviert haben. Und zur Rückrunde wird Routinier Edgar Schwarzkopf den TuS mit noch unbekanntem Ziel (Westfalia Werdohl?) verlassen. Gegen das von Marvin Bonrath angeführte TuS-Sextett wollen sich die Burgstädter heute nicht von ihrem eingeschlagenen Weg abbringen lassen und Saisonsieg Nummer sieben einfahren.
In der BGA-Halle stehen heute noch drei weitere Vergleiche von TTC-Teams mit dem TuS Neuenrade auf der Tageskarte. In der Kreisliga spielt der Rangdritte TTC III um 15 Uhr gegen die Zweitvertretung aus der Nachbarstadt, die nach erst zwei Spielen wie die eigene „Erste“ noch ohne Punktgewinn ist.
Und auch im Nachwuchsbereich heißt es TTC gegen TuS. Um 12.00 Uhr starten die Schülerteams zu ihrer Begegnung, ab 13.30 Uhr steigt das Gipfeltreffen in der Jungen-Kreisliga zwischen Spitzenreiter Altena (10:0) und Verfolger Neuenrade II (9:1).
Bliebe noch die Partie in der 1. Herren-Kreisklasse. Hier ist TTC Altena IV ab 16.00 Uhr gegen den in dieser Liga bislang klar dominierenden SV Affeln (8:0 Punkte) krasser Außenseiter.