Herzlich willkommen

auf der Homepage des TTC Altena

                                                                                              Besucherzahl 81205

 



 

TTC II und III bleiben auf Aufstiegskurs (16.03.2017 08:53:56)

Die knappe 2:3-Niederlage von Oladapo/Jakubeit bügelten Sänger und Schöllhammer ebenfalls in fünf Sätzen aus. Danach zog Altena auf 1:6 davon und auch für Schöllhammer und Kilic sah es bei jeweiliger 2:1-Satzführung gut aus, doch beide Einzel gingen noch verloren. Nach erneuten Erfolgen am oberen Paarkreuz unterlag auch Sänger in fünf Durchgängen, doch Sven Jakubeit machte mit einem 3:2-Sieg den Sack zu.
TTC II: Oladapo/Jakubeit 0:1, Lieck/Kilic 1:0, Sänger/Schöllhammer 1:0 - Oladapo 2:0, Lieck 2:0, Sänger 1:1, Jakubeit 2:0, Kilic 0:1, Schöllhammer 0:1
 
1. Kreisklasse: TuS Halver II - TTC Altena III 4:9
Ausgeschlafen zeigten sich die Altenaer am Sonntagmorgen in Halver und nutzten mit einem Sieg die Steilvorlage, die ihnen am Vortag die Konkurrenten aus Meinerzhagen (Nichtantreten in Plettenberg) und Lüdenscheid (Niederlage in Volkringhausen) beschert hatten.  Mit nun vier Punkten Vorsprung bei zwei noch ausstehenden Spielen ist der zweite Rang praktisch sicher. Den letzten Schritt zur Absicherung des Aufstiegsplatzes wollen die Burgstädter schon heute Abend im vorgezogenen Spiel beim TuS Meinerzhagen III (19.30 Uhr) tun. Die Begegnung beim unmittelbaren Verfolger in Halver begann mit drei packenden Doppeln, die alle im fünften Satz an die Gäste gingen. Halver hielt den Abstand zunächst durch 3:2-Siege gegen Hufeisen und Springob, doch nach dem 3:5-Zwischenstand gab der TTC nur noch das zweite Einzel von Hufeisen durch Aufgabe nach dem ersten Satz ab und war dank starker Vorstellungen von Dominik Steinkusz, Kevin Maiworm, Marc Schöllhammer und abschließend Ralf Springob nicht mehr zu stoppen.
TTC III: Maiworm/Springob 1:0, Hufeisen/Steinkusz 1:0, Schöllhammer/Kehl 1:0 - K. Maiworm 2:0, Hufeisen 0:2, Schöllhammer 2:0, Springob 1:1, Steinkusz 1:0, Kehl 0:1
 
Jungen-Kreisliga: Westfalia Werdohl II - TTC Altena 5:5
Beim Tabellendritten in Werdohl erreichten die Burgstädter ein überraschendes Unentschieden. Nach dem knappen 3:1-Gewinn des Doppels durch die Sänger-Brüder gewann Patrick Sänger bei nur einem Satzverlust auch seine drei Einzel. Marc Leon Sänger gelang ein Erfolg.
TTC: Sänger/Sänger 1:0 - P. Sänger 3:0, M.L. Sänger 1:2, Simski 0:3