Herzlich willkommen

auf der Homepage des TTC Altena

                                                                                              Besucherzahl 86939

 



 

TTC-Vorschau auf den 18. November (17.11.2017 10:48:07)

In der Bezirksliga Süd kommt es am neunten Spieltag zum Gipfeltreffen zwischen Tabellenführer TTC II (16:0 Punkte) und Verfolger TTV Letmathe (14:2). Mit einem Sieg könnte sich der Aufsteiger also bereits die Herbstmeisterschaft sichern. Die Letmather, die bis vergangene Woche stets mit den Burgstädtern Schritt hielten, mussten dann bei der TTG Netphen II erstmals Federn lassen. Der Verlust aller vier Doppel war ausschlaggebend für die 9:7-Niederlage.
Als Nummer eins schlägt bei den Letmathern seit dieser Saison der vom NRW-Ligisten GSV Fröndenberg gekommene Pakistani Ali Faisal auf, der beim TTC einige Zeit als Nachwuchstrainer tätig war. Er weist eine makellose 14:0-Einzelbilanz auf, musste noch nicht einmal über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen. Während Faisal selbst von den TTC-Topleuten kaum zu bezwingen sein dürfte, sind die übrigen Letmather – mit Ausnahme der Nummer sechs, Vincent Schüßler (7:1), schwächer einzuschätzen. Gegen sie muss heute (Beginn 18.30 Uhr) gepunktet werden, sollen die Punkte im Burggymnasium bleiben.
In der Kreisliga liegen vier Teams in der Verfolgung des allein noch unbesiegten Spitzenreiters TuS Bierbaum dicht beieinander. Mit der auf Rang zwei notierten TTC-Dritten (10:4) und dem Tabellenvierten TTG Plettenberg/Oestertal (8:4) treffen sich zwei davon heute ab 15 Uhr. Ein knapper Ausgang ist wahrscheinlich.
Das gilt auch für das Kellerduell in der 1. Kreisklasse zwischen TTC IV (2:10) und der TTG-Zweitvertretung (1:11), die beide noch auf den ersten Saisonsieg warten um ihren Vergleich um 16 Uhr beginnen.
Auch der TTC-Nachwuchs ist heute an eigenen Tischen im Einsatz: Die Jugend erwartet um 13.30 Uhr die TSG Valbert II, die Schüler spielen ab 12 Uhr gegen den Schalksmühler TV und beschließen bereits die Hinserie.