Willkommen

Herzlich willkommen

auf der Homepage des TTC Altena

                                                                                              Besucherzahl 34875

 


Das nächste Heimspiel

 

 

 

   :

 

 

 

Tischtennis Oberliga-West

Sonntag, 19.03.2017 in der Sauerlandhalle / Altena

Beginn: 14:00 Uhr - Einlass: ab 13:00 Uhr   //   Eintritt frei


 

Überzeugende Leistungen in den Heimspielen des Wochenendes (14.02.2017 09:20:09)

Der TTC trat gegen die Gäste aus Wetter in Bestbesetzung an, also mit Alexander Bosliakov an Position zwei. Gemeinsam mit Wilfried Lieck gab Bosliakov im Auftaktdoppel gegen Spormann/Fladrich in drei Sätzen ganze acht Punkte ab. Die beiden weiteren Doppel verliefen ungleich spannender. Oladapo und Jakubeit drehten ein 0:2 gegen Porschen/Raudzis zum 14:12 im fünften Satz, Sänger/Herzog machten zweimal einen Satzrückstand gegen Dumke/Schulz wett, hatten im Entscheidungsdurchgang aber deutlich das Nachsehen - 2:1. Ähnlich umkämpft waren anschließend nur noch zwei Einzel - jene am unteren Paarkreuz, die Grundschöttel durch Schulz (12:10 gegen Jakubeit) und Raudzis (14:12 gegen Herzog)  jeweils mit zwei Bällen Differenz im fünften Satz gewann. Der große Rest waren sieben glatte 3:0-Siege für die Gastgeber, die am Ende 155 Punkte mehr als Grundschöttel erzielten - das sind Welten.

TTC II: Bosliakov/Lieck 1:0, Oladapo/Jakubeit 1:0, Sänger/Herzog 0:1 - Oladapo 2:0, Bosliakov 2:0, Lieck 2:0, Sänger 1:0, Jakubeit 0:1, Herzog 0:1

1. Kreisklasse: TTC Altena III - TuS Bierbaum II 9:5

Die dritte TTC-Mannschaft ist nach dem Sieg gegen den Spitzenreiter wieder dick im Geschäft um den Aufstieg und will bereits am heutigen Mittwoch (19.00 Uhr) beim Rangsiebten TTC Volkringhausen II nachlegen. Die 1:3-Niederlage von Schöllhammer/Kehl brachte die Lüdenscheider zunächst in Führung, doch anschließend gewannen die Altenaer sechs Partien in Folge. Dabei mussten nur Grzywatz/Steinkusz im dritten Doppel über die volle Distanz, bezwangen Rüggeberg/Laugwitz mit 11:8 im fünften Satz. Bierbaum kämpfte sich durch zwei Fünf-Satz-Siege und das knappe 3:1 von Schütz gegen Kehl  auf 6:4 heran, doch der am oberen Paarkreuz überragende Schöllhammer und der unbesiegte Springob bauten den Vorsprung wieder aus. Dominik Steinkusz setzte mit dem 3:0 gegen Schütz den Schlusspunkt.

TTC III: Schöllhammer/Kehl 0:1, Maiworm/Springob 1:0, Grzywatz/Steinkusz 1:0 - K. Maiworm 1:1, Schöllhammer 2:0, Springob 2:0, Grzywatz 1:1, Steinkusz 1:1, Kehl 0:1

Jungen-Kreisliga: TTC Altena - TuS Neuenrade II 5:5

Die TTC-Jungen setzten ihren Aufwärtstrend in der Rückrunde mit dem Remis gegen den Tabellenvierten fort. Die Sänger-Brüder entschieden die umkämpfteste Partie, das Doppel, nach 0:2-Satzrückstand noch mit 11:9 im fünften Durchgang für sich. Patrick Sänger blieb danach auch in den Einzeln ungeschlagen, Debütant Farel Simski steuerte den fünften Punkt bei.

TTC: Sänger/Sänger 1:0 - P. Sänger 3:0, M.L. Sänger 0:2, Ritter 0:2, Simski 1:1

Schüler-Kreisliga: TTC Altena - TuS Neuenrade 6:4

Der Sieg gegen die zuvor erst einmal bezwungenen Hönnestädter wurde ebenfalls durch einen 3:2-Erfolg der Sänger-Brüder im Doppel eingeleitet. Patrick Sänger gewann erneut alle drei Einzel, brachte Alexander Schmidt die zweite Saisonniederlage bei. Marc Leon Sänger und Farel Simski holten jeweils einen Zähler.

TTC: Sänger/Sänger 1:0 - P. Sänger 3:0, M.L. Sänger 1:2, Simski 1:2